Zum Hauptinhalt springen
Logo Chance Industrie Rheintal

Chance Industrie hofft auf echten Berufsevent

2020 fiel der Berufsevent von Chance Industrie Rheintal coronabedingt aus. Im Rahmen der elektronischen Hauptversammlung betonte der Vorstand, dass der Berufsevent in diesem Jahr unbedingt stattfinden soll. Notfalls in digitaler Form.

«Im letzten Jahr konnten wir leider nur auf den digitalen Kanälen aktiv sein», sagt Cornelia Grill rückblickend. Die Präsidentin des Vereins «Chance Industrie Rheintal» (CIR) spricht damit den Berufsevent an, der aufgrund der Corona-Pandemie erstmals seit 13 Jahren nicht durchgeführt werden konnte. Dafür habe man die Zeit genutzt, um die neue CIR-Webseite aufzuschalten und ein Webinar rund um die aktuellen Herausforderungen bei der Lehrstellenbesetzung durchzuführen. Das Webinar sei bei Personalverantwortlichen und Lehrpersonen im Rheintal auf grosses Interesse gestossen, weshalb sich der Vorstand eine Fortsetzung vorstellen könne.

Wie im letzten Jahr fand die Hauptversammlung 2021 von CIR auf elektronischem Weg statt. Der Vereinsvorstand informierte die 15 Mitgliedsfirmen darüber, dass man alles daran setze, den Berufsevent vom 18. bis 20. November 2021 in der Schöntalhalle in Altstätten physisch durchführen zu können. Für den Fall, dass dies coronabedingt nicht möglich sein sollte, kläre man parallel die Möglichkeit einer virtuellen Messe ab. «Wir tun das in enger Absprache mit den Schulen, damit wir den Berufsevent auf den Berufswahlunterricht und die Interessen der Schülerinnen und Schüler ausrichten könnten», ergänzt Cornelia Grill. Die Jahresrechnung 2020 schloss mit einem sehr guten Resultat. Weil mit dem Berufsevent der Hauptkostenträger wegfiel, wurde den Mitgliedsfirmen eine einmalige Reduktion der diesjährigen Mitgliedsbeiträge vorgeschlagen. Dieser Antrag wurde genauso wie die weiteren einstimmig angenommen.

Berufe zum Anfassen: Das soll es am nächsten Berufsevent von «Chance Industrie Rheintal» wieder geben.