Zum Hauptinhalt springen
Logo Chance Industrie Rheintal

Dein Weg zum Lehrvertrag

Wir erklären dir den Weg von der Schnupperlehre bis zum unterschriebenen Lehrvertrag und geben dir Tipps, worauf du bei deiner Bewerbung achten solltest. Zudem kannst du ein persönliches Bewerbungs-Coaching mit unseren Expertinnen und Experten vereinbaren.

Schnupperlehre

Der erste Schritt

Am Anfang jeder Bewerbung steht die Schnupperlehre. Sie bietet dir die ideale Gelegenheit, um:

  • dich genauer über einen Beruf zu informieren.
  • den Arbeitsalltag im Betrieb zu erleben.
  • den Berufsleuten Fragen zum Beruf zu stellen.
  • zu überprüfen, ob deinen Vorstellungen der Realität entsprechen.
  • herauszufinden, ob deine Fähigkeiten zu den Anforderungen des Berufs passen.
  • einen ersten Schritt in Richtung Lehrstelle zu machen.

Zudem ist es auch für den Lehrbetrieb die Gelegenheit, dich kennenzulernen und deine Eignung für den Beruf zu beurteilen. Informiere dich auf jeden Fall im Voraus über den Betrieb, in dem du eine Schnupperlehre machen möchtest. Gibt es spezielle Schnuppertage oder -programme? Wer ist der Ansprechpartner?

Bewerbung

Bewerbungsschreiben – wie geht das?

Du hast deinen Traumberuf gefunden? Gratuliere! Damit bist du dem Ziel bereits einen Schritt näher. Nun musst du noch eine passende Lehrstelle suchen. Freie Lehrstellen findest du am einfachsten im Internet – z.B. auf berufsberatung.ch oder direkt bei unseren Mitgliedsfirmen. Wenn dich eine Stelle anspricht, solltest du umgehend beim entsprechenden Unternehmen anfragen (am besten per Telefon), ob die Stelle noch frei ist und wie das Vorgehen für die Bewerbung aussieht.

Hier kannst du dir auch eine Vorlage für ein Bewerbungsschreiben herunterladen:

Vorstellungsgespräch

Der persönliche Eindruck zählt

Wenn deine Bewerbung beim Unternehmen Anklang gefunden hat, wirst du zum Bewerbungsgespräch eingeladen. Dabei ist es besonders wichtig, einen guten Eindruck zu hinterlassen. Wir haben dir die wichtigsten Verhaltensregeln zusammengefasst.

Das solltest du tun:

  • Pünktlich erscheinen
  • Saubere, nicht zu auffallende Kleidung
  • Schreibzeug/Schreibmappe mitnehmen

Das solltest du lassen:

  • Kaugummi kauen
  • Provokative Kleidung (z.B. zu freizügig, unangemessener Aufdruck, etc.)
  • Cap tragen

  • Freundlich begrüssen, Person mit Namen ansprechen (evtl. Name für Verabschiedung notieren)
  • Platz nehmen (wenn dieser angeboten wird)
  • Gut vorbereitet sein (z.B. Recherche zur Firma und ihrer Produkte im Internet, wichtige Daten kennen, evtl. Ausdrücke mitnehmen)
  • Aufrecht sitzen
  • Freundlich sein, sich auf Fragen konzentrieren und dazu antworten
  • Deutlich sprechen
  • Beim Gespräch Augenkontakt halten

  • Gezielt Fragen stellen (Fragen vorbereiten)
  • Die Aufgaben und Fähigkeiten des gewünschten Berufs kennen
  • Über deine eigenen Stärken und Schwächen Bescheid wissen
  • Über deine Hobbys Auskunft geben können

  • Fragen, wie das weitere Vorgehen aussieht
  • Stuhl zurückstellen
  • Für das Gespräch danken
  • Verabschiedung mit Namen

Die Verhaltenstipps kannst du auch als PDF herunterladen:

Bewerbungs-Coaching

Mehr Tipps zum Bewerbungsgespräch und Infos rund um die Lehrstellensuche geben dir die Personalfachleute unserer Mitgliedsfirmen. Gerne stehen sie dir auch für ein individuelles Bewerbungs-Coaching zur Verfügung.

Bauwerk Parkett AG, St. Margrethen
Giovanna Ciardo, 071 747 72 74, giovanna.ciardo@bauwerk.com

CHT Switzerland AG, Montlingen
Jenny Inauen, 071 763 87 05, jenny.inauen@cht.com 

Leica Geosystems, Heerbrugg
Emilija Minova, 071 727 39 17,  emilija.minova@leica-geosystems.com

Libs, Heerbrugg
Roland Bruderer, 071 727 3073, roland.bruderer@libs.ch

Noventa AG, Diepoldsau
Sabine Fischer, 071 737 95 00, sabine.fischer@noventa.com

Sefar AG, Heiden
Cornelia Grill, 071 898 56 87, cornelia.grill@sefar.ch

SFS Group, Heerbrugg
Vildane Hasani, 071 727 63 66, vildane.hasani@sfs.biz